Start

Direkt zu: Die Musiker Auftritte und Termine Repertoire und Konzerte Pressestimmen

trio inventio

Martje Grandis Gleich die ersten Konzerte des trio inventio im Frühjahr 2015 wurden begeistert aufgenommenen. Laut Presse stellt das Trio »mit diesem gelungenen Auftakt eine Bereicherung der regionalen Musikszene« dar.

Mit Gesang, Violine und Orgel/Klavier macht das trio inventio seinem Namen Ehre und gestaltet seine Programme ideenreich und innovativ:
    Inventio – Einfall, finden, erfinden, entwickeln
Inventionen werden auch Musikstücke genannt, die keiner bestimmten Gattung zugeordnet sind und/oder die sehr ideenreich oder neuartig gestaltet sind. So war es die Grundidee der drei Musiker, aus ihrer Leidenschaft und ihrem Beruf ein Trio zu bilden, das verschiedene Wege entwickeln und gehen will, um das Publikum in den Bann der jeweiligen Musik zu ziehen. Das trio inventio taucht bei Konzerten auch in die Entstehungszeit der Werke ein und wirft einen Blick auf die Lebensthemen der Zeit. Es ist bei den Konzerten des Trios auch immer mit kleinen Überraschungen zu rechnen: Musik aus der Kirchenbank heraus, kleine Sprechszenen …

Das jetzt aktuelle Programm ist ausschließlich Johann Sebastian Bach gewidmet. »Nicht Bach, Meer sollt’ er heißen!« steht als Titel über dem Konzert und greift damit ein bewunderndes Zitat Ludwig van Beethovens auf. Das Trio plant weitere Konzerte zu Bach (»Teufel und Gott«, »Der weltliche Bach« und »Ausstrahlung von Bachs Musik in der Zeit«) und natürlich auch Konzerte und Konzertreihen zu anderen Komponisten und Themen.

Die Musiker

Martje Grandis. Sopran. Sie studierte zunächst Schulmusik in Hannover und Lübeck. Der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit verlagerte sich aber schon im Studium immer mehr in Richtung Solo-Gesang, so dass sie nach dem Staatsexamen noch ein Gesangsstudium in Lübeck absolvierte. Martje Grandis lebt und arbeitet seit Ende 2005 als freie Musikerin in Vellmar/Kassel. ➞ weiterlesen …

Sören Gehrke. Violine. Er studierte Violine an der Musikhochschule Detmold und der Musikakademie Kassel u.a. bei Albert Kocsis, Ulf Schneider und Barbara Doll. Er lebt und arbeitet als freier Musiker in Kassel und ist/war Mitglied verschiedener Formationen (Billroth-Quartett, in process, Tango Valentino).

Vera Osina. Orgel/Klavier. Sie wurde in Kasan (Russland) geboren. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren. Im Jahr 2010 absolvierte sie als Pianistin das Konservatorium. Sie studierte außerdem im Nebenfach Orgel und Cembalo und arbeitete als Korrepetitorin im Fach Gesang. Vera Osina erhielt Preise bei diversen internationalen Wettbewerben als Solistin und Kammermusikerin. Seit 2010 lebt sie in Deutschland.

Auftritte und Termine

Das trio inventio macht eine Pause. Aber bleiben Sie uns treu!
Nach einer Elternzeit von Vera Osina geht es im nächsten Jahr wieder weiter.

➞ Hier finden Sie eine Übersicht über alle Termine.

Repertoire und Konzerte

Gottes Werk und Teufels Beitrag

Uraufführung: 9. September 2016

Im zweiten Programm des trio inventio setzen sich die Sopranistin Martje Grandis, Sören Gehrke mit der Violine und Vera Osina an der Orgel oder am Klavier mit Tod und Teufel und mit Gottes mannigfaltigem Wirken musikalisch und literarisch auseinander. Die Musik stammt wieder ganz aus der Feder Johann Sebastian Bachs, dargeboten in allen Konstellationen, die mit Gesang, Violine und Tasteninstrument möglich sind. Texte von Irving, Goethe und Dostojewski, vorgetragen von Michael Grandis, geben dem Ganzen einen literarischen Rahmen.

➞ Programminhalt

»Nicht Bach, Meer sollt’ er heißen!«

Uraufführung: 16. März 2015

Das trio inventio präsentiert mit »Nicht Bach, Meer sollt‘ er heißen« ein Programm, das ausschließlich Johann Sebastian Bach gewidmet ist – aber nicht nur seiner so unglaublichen Musik, sondern auch seinem Leben, seinen Frauen und einigen dramatischen Lebensabschnitten.

➞ Programminhalt

Pressestimmen

Durch einen Klick auf den Titel können Sie den gesamten Artikel als PDF herunterladen.
Vielen Dank an die ➞ HNA.

»Bach bewegt die Herzen – Virtuos und professionell: Trio Inventio spielte in der Balhorner Kirche«
  – HNA vom 18.5.2015

»Premiere mit Bach – Erster Auftritt des Trios inventio in Altenritte«
  – HNA vom 16.3.2015

»Die Dimensionen des Johann Sebastian«
  – Link zum Beitrag im Blog von Felix Werthschulte